Aktuelles aus den Südnachrichten / Mascherode Aktuell

Hier finden Sie Aktuelles aus der Zeitung "Südnachrichten" bzw. "Mascherode Aktuell" und weitere Nachrichten oder Interessantes, meist aus dem Stadtbezirk oder der näheren Umgebung.

 

 
Foto: Stadt Braunschweig

Donnerstag, 15. März, 19 Uhr, Bürgerhaus Mascherode
Information und Diskussion zum geplanten Naturschutzgebiet

  • Die Planungen zum Naturschutzgebiet im Mascheroder- und Rautheimer Holz werden zum Teil sehr kontrovers diskutiert. Das von der Unteren Naturschutzbehörde Braunschweig betriebene Verfahren soll dieses Jahr abgeschlossen werden, da Deutschland sonst wegen Verzugs der Umsetzung einer Verordnung der EU Strafzahlungen drohen. In dem Verfahren hat es im letzten Jahr eine Beteiligung der Träger öffentlicher Belangen gegeben und auch die öffentliche Auslegung ist erfolgt.

Unter folgenden Link finden Sie das Gutachten von Prof. Dr. Kaiser, welches die Grundlage für die den Entwurf der Naturschutzverordnung ist.
Erhaltungs- und Entwicklungsplan für das Mascheroder und Rautheimer Holz als Teil des FFH-Gebietes Nr. 365

 

 

Bezirksbürgermeister Meeske hatte angeregt, dass der aktuelle Stand vor einer Beschlussfassung noch einmal der Öffentlichkeit vorgestellt wird, mit der Möglichkeit, Fachleuten aus der Verwaltung Fragen zu stellen. Außerdem sollte der Gutachter Prof. Dr. Kaiser Fragen zu dem von ihm entwickelten Erhaltungs- und Entwicklungsplan beantworten. Nachdem ein zunächst im Januar anvisierter Termin nicht zustande gekommen war, lädt die Verwaltung jetzt am Donnerstag, 15. März, zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ein. Vertreter der Verwaltung und der forstwirtschaftliche Fachgutachter Prof. Dr. Kaiser werden die geplante Naturschutzgebietsverordnung erläutern und stehen anschließend für Fragen zur Verfügung.
Der Stadtbezirksrat selbst hat in diesem Verfahren keine Beschlusskompetenz, sondern kann nur Empfehlungen aussprechen. Die Verwaltung wird den endgültigen Entwurf der Verordnung in den zuständigen Planungs- und Umweltausschuss des Rates der Stadt einbringen. Die endgültige Beschlussfassung obliegt dem Rat der Stadt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Foto: Stadt Braunschweig

2017-09-01 Dokumentation:
Geplante Naturschutzgebiets-Verordnung "Mascheroder und Rautheimer Holz"

Hier dokumentieren wir die öffentliche Mitteilung der Verwaltung, die dem Stadtbezirksrat am 15.August 2017 zur Kenntnis gegeben wurde. Sie erläutert den Status des Unterschutzstellungsverfahrens.

>>> zum öffentlichen Dokument geht es hier <<<

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2017-06-10 Dokumentation:

Straßenbenennung im Baugebiet HdL festgelegt

 
Foto: Stadt BS

Die Grafik zeigt die geplante Benennung der Erschließungstraßen im Baugebiet.

Der Bebauungsplan für das Baugebiet "Heinrich-der-Löwe-Kaserne" sieht neue Erschließungsstraßen vor, die jetzt benannt wurden. Zusammen mit dem Ortsheimatpfleger Pastor Jünke hatte der Stadtbezirksrat das Thema "Moderne Maler" gewünscht und konkrete Namensvorschläge gemacht.  

In der Sitzung im Mai wurden folgende Straßenbenennungen beschlossen:

  • „Pablo-Picasso-Straße“,
  • „Vincent-van-Gogh-Ring“,
  • „Wassily-Kandinsky-Straße“,
  • „Marc-Chagall-Straße“,
  • „Frida-Kahlo-Straße“,
  • „Gerta-Overbeck-Straße“
  • „Else-Meidner-Straße“

 

Pablo Picasso:

* 25. Oktober 1881 in Málaga, Spanien; † 8. April 1973 in Mougins, Frankreich

  • Er war ein spanischer Maler, Grafiker, Bildhauer und Mitbegründer des Kubismus. Sein umfangreiches Gesamtwerk als einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Collagen, Plastiken und Keramiken.

Vincent van Gogh:

* 30. März 1853 in Groot-Zundert, Niederlande; † 29. Juli 1890 in Auvers-sur-Oise, Frankreich

  • Er war ein niederländischer Maler und Zeichner und gilt als einer der Begründer und einer der bedeutendsten Anreger der modernen Malerei.

Wassily Kandinsky:

* 4. Dezember 1866 in Moskau; † 13. Dezember 1944 in Neuilly-sur-Seine, Frankreich

  • Er war ein russischer Maler, Grafiker und Kunsttheoretiker und ein Künstler des Expressionismus sowie einer der Wegbereiter und Pioniere der abstrakten Kunst.

Marc Chagall:

* 7. Juli 1887 in Witebsk, Russisches Kaiserreich, heute Weißrussland; † 28. März 1985 in Saint-Paul-de-Vence, Frankreich

  • Er war ein französischer Maler russisch-jüdischer Herkunft. Als umfassender Künstler der Moderne gilt er als einer der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts und wird oft dem Expressionismus zugeordnet.

Frida Kahlo:

* 6. Juli 1907 in Coyoacán, Mexiko-Stadt; † 13. Juli 1954 ebenda

  • Sie war eine mexikanische Malerin mit herausragender Stellung in der lateinamerikanischen Kunstgeschichte. Sie zählt zu den bedeutendsten Vertreterinnen einer volkstümlichen Interpretation des Surrealismus.

Gerta Overbeck:

* 16. Januar 1898 in Dortmund; † 2. März 1977 in Lünen

  • Sie war eine deutsche Malerin und gehört zu den bedeutendsten Vertreterinnen der Neuen Sachlichkeit.

Else Meidner:

* 2. September 1901 in Berlin; † 7. Mai 1987 in London

  • Sie war eine deutsche Grafikerin und Malerin. Als Jüdin erhielt sie 1933 Berufsverbot und emigrierte 1939 mit ihrem Mann nach London. Ihr Stil wird dem Expressionismus zugeordnet.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2017-06-05 Dokumentation:

Erläuterungen zum neuen 3-Tafel-Bild im Gemeinschaftshaus Mascherode

 

Das Triptychon (Drei-Tafel-Bild) „Diana und Aktäon“

Das Triptychon (Drei-Tafel-Bild) „Diana und Aktäon“ wurde von Schülerinnen des Kunst-Leistungskurses erschaffen. Es zeigt den Mythos aus den Metamorphosen von Ovid. Ovid erzählt, wie der Jäger Aktäon beim Anblick der badenden Diana in einen Hirsch verwandelt wird und daraufhin von seiner eigenen Hundemeute zu Tode gehetzt wird.

Am 11. Mai wurde das Bild der Öffentlichkeit vorgestellt. Ortsheimatpfleger Henning Habekost, die Künstlerinnen und zahlreiche Gäste nahmen daran teil.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2017-06-02 Dokumentation:

Waldgebiete rund um Mascherode sollen Naturschutzgebiet werden

 
Foto: Stadt Braunschweig / D. Kühn

Das geplante Naturschutzgebiet hat eine Größe von etwa 155 Hektar. Grafik: Stadt BS

Öffentliche Dokumente zum geplanten NSG Mascherode

Link: Unterlage Zum NSG-Mascherode _Entwurf Stand 2016-12 Red-lq
Anmerkung: Zum Schutz der Persönlichkeitsrechte sind die im Schreiben aufgeführten Namen von Mitarbeitern der Stadt BS unkenntlich gemacht.