Kommunalwahl 2011

Ergebnisse der Kommunalwahl 2011

Als Folge der Kommunalwahl 2011 ergeben sich für Rat der Stadt und für viele Stadtbezirksräte gravierende Veränderungen.
Wie sich die Mehrheitsverhältnisse verändert haben, können sie am besten auf den offiziellen Informationsseiten der Stadt Braunschweig nachlesen. 

>>> Hier geht es zu den amtlichen Informationsseiten der Stadt Braunschweig mit ergebnissen und Analysen zur Kommunalwahl 2011 <<<

 

Am 11. September 2011 ist Kommunalwahl

Am 11.September findet dieses Jahr die Kommunalwahl in Niedersachsen statt.

In Braunschweig werden bei dieser Wahl der Rat der Stadt Braunschweig und die Stadtbezirksräte neu gewählt. Nicht neu gewählt wird der Oberbürgermeister der Stadt, da nach der Wahlrechtsänderung der Landesregierung dieser bei der letzten Kommunalwahl im Jahre 2006 für den Zeitraum von acht Jahren gewählt wurde.

An dieser Stelle erhalten Sie Informationen zur Kommunalwahl in unserem Stadtbezirk und zu den Kandidatinnen und Kandidaten der SPD-Ortsvereine.

- Bitte nutzen Sie die weiterführenden Verknüpfungen in der linken Navigationsleiste -

>>> Hier geht es zu den amtlichen Informationsseiten der Stadt Braunschweig zur Kommunalwahl 2011 <<<

 

Informationen zu den Stimmbezirken und dem Stimmlokal im Stadtbezirk

Unser Stadtbezirk weist 9 Stimmbezirke und 2 Briefwahlstimmbezirke auf.  Jedem Stimmbezirk ist ein Wahllokal zugeordnet, das leider oft nicht barrierefrei ist. Das heißt, das diese Wahllokale für gehbehinderte Wählerinnen und Wähler oder auch Rollstuhlfahrer nur mit Hilfe Dritter oder gar nicht erreichbar sind.   Um das Wahlrecht ausüben zu können empfiehlt sich hier unter Umständen die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen.

>>> Hier finden sie die offiziellen Informationen der Stadt Braunschweig zu ihrem Wahlbüro <<<

 

Im Wahlamt täglich wählen

Alle, die am Wahltag nicht in Braunschweig sind oder denen die Briefwahl zu kompliziert ist, können vom 12. August bis 10. September auch direkt im Wahlamt, Reichsstraße 3, wählen.
Das Wahlamt hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
• Mo. 9.00 – 18.00 Uhr
• Di. – Fr. 9.00 – 16.30 Uhr
• Sa. 9.00 – 12.00 Uhr

Briefwahl beantragen

Briefwahl kann beantragen, wer am Wahltag „aus besonderen Gründen“ nicht das zuständige Wahllokal aufsuchen kann. Die Briefwahl-Unterlagen müs­sen rechtzeitig schriftlich oder persönlich im Wahlamt, Reichstraße 3, angefordert werden.
• Weitere Infos unter Telefon 470-4114.

Jede Stimme zählt!

Wählen gehen ist Bürgerrecht, aber auch Bürgerpflicht. Wer nicht wählt, verzichtet auf Einfluss und über­lässt anderen ohne Not die Verantwortung. Besonders kleine Parteien wie die FDP oder "Die Linke" profitieren von einer Wahlenthaltung.
>> Jede Stimme zählt, bitte gehen Sie wählen!

Fahrdienst zur Wahl

Sie wollen wählen gehen, sind aber schlecht zu Fuß? Da hilft der SPD-Fahrdienst, der Sie am Wahltag von 10-17 Uhr zu Ihrem Wahllokal bringt. Voranmeldungen sind möglich unter Telefon 4 80 - 98 21.
• Am Wahltag ist der SPD-Fahrdienst ab 10 Uhr erreichbar.